11.07.19

Bezirkssynode tagt

Vorbeugung sexualisierter Gewalt und neuer Internet-Auftritt stehen auf der Tagesordnung der Sommersynode im Stephanus-Gemeindezentrum.

Die Synode des Evangelischen Kirchenbezirks Tübingen kommt am Montag, 15. Juli, um 17:30 Uhr im Stephanus-Gemeindezentrum zu ihrer Sommertagung zusammen. Die 124 Synodalen aus den 42 Kirchengemeinden des Bezirks befassen sich unter anderem mit der Prävention sexualisierter Gewalt und dem neuen Internet-Auftritt des Kirchenbezirks.

Miriam Günderoth von der Koordinationsstelle „Prävention sexualisierte Gewalt“ im Evangelischen Oberkirchenrat zeigt der Synode, wie Konzepte zur Vorbeugung sexualisierter Gewalt im Bezirk und in den Kirchengemeinden entwickelt werden können. Der Medienbeauftragte im Evangelischen Kirchenbezirk, Pfarrer Andreas Föhl, stellt den Synodalen den neuen Internet-Auftritt des Kirchenbezirks Tübingen vor. Die Tübinger Sozialbürgermeistern Dr. Daniela Harsch richtet ein Grußwort an die Delegierten. Zudem hört die Synode Berichte von Dekanin Elisabeth Hege sowie von der jüngsten Tagung der Landessynode und beschließt die Mittelfristige Finanzplanung des Kirchenbezirks.